☀️ versandkostenfrei ab dem 2. Produkt ☀️
✨ verantwortungsvoll hergestellt in Deutschland ✨

WAVY HAIR JOURNEY - In 5 Schritten zu welligen Haaren

WAVY HAIR JOURNEY - In 5 Schritten zu welligen Haaren

Diese 5 Schritte helfen dir dabei, das Potential deiner welligen Haare zu entfalten. Gemeinsam entwickeln wir eine Haarpflege Routine, die dich deine Naturwellen lieben lässt. Schon bald wirst du sagen: „Wow, ich habe Wellen. Und ich liebe es!“

  1. Schritt: Weglassen

Wellige Haare sind insgesamt feiner als Locken und benötigen leichte und nicht beschwerende Haarprodukte. Was für lockige Haare gut funktioniert ist häufig für Wellen zu viel. Sei deshalb sparsam mit schweren Haarölen und mit Sheabutter, die dafür bekannt ist, beschwerend zu sein. Sie sind zu reichhaltig für Wellen und beschweren sie. Taste dich bei der Produktmenge an deine eigenen Bedürfnisse heran. Zu viel Produktmenge macht wellige Haare strähnig und schlapp. Dein welliges Haar wird außerdem von nicht wasserlöslichen Silikonen beschwert. Achte darauf, dass Haarprodukte (z. B. Shampoo und Conditioner), die du verwendest, silikonfrei, sulfatfrei und ohne austrocknenden Alkohol sind. Auf dieser Seite kannst du herausfinden, ob deine Haarprodukte geeignet sind: www.isitcg.com.

  1. Schritt: Reset

Damit deine Haare sich von den Silikonen und Styling-Rückständen befreien können, benutze am Anfang deiner Wavy Hair Journey ein Tiefenreinigungsshampoo. Die Tenside in dem Shampoo reinigen deine Haare gründlich. Dieser Schritt ist besonders wichtig, damit deine Wellen wieder mehr Sprungkraft haben. Verwende in Zukunft alle 4 bis 6 Wochen ein Tiefenreinigungsshampoo, um den Build-Up von Mineralien und Haarprodukten zu entfernen.

  1. Schritt: Styling

Besonders für schöne Wellen sind die passenden Stylingprodukte und die richtige Stylingtechnik wichtig. Dies ist der knifflige Teil, weil es unglaublich viele verschiedene Haarprodukte und Techniken gibt. Das kann ganz schön verwirrend sein. Mach es dir hier so einfach wie möglich! Du kannst so viel oder so wenig Zeit in dein Styling stecken wie du möchtest. Fang am besten mit einfachem Kneten (auch Scrunching genannt) und einem Styling Gel an und probiere später andere Techniken wie beispielsweise brush styling aus.

 Scrunching: Drücke aus deinen super nassen Haaren das Wasser etwas heraus, sodass Wellen entstehen. Damit deine Wellen mehr Halt bekommen und sich schöner formen, knetest du danach ein Styling-Gel, wie z. B. das NATURAL WAVE GEL, ein. Unser Haargel pflegt wellige Haare schonend und unterstützt ihre Sprungkraft. Streiche mit dem Gel über deine nassen Haare und knete dann behutsam weiter, sodass die Bündel erhalten bleiben. Achte darauf, dass die einzelnen Strähnen mit dem Stylingprodukt umschlossen werden. Wenn du bemerkst, dass die Haarbündel beim Kneten aufbrechen, hörst du auf.

  1. Schritt: Trocknen

Um den Schwung welliger Haare richtig herauszuarbeiten, ist es wichtig, auf welche Art und Weise du deine Haare trocknest. Die Plopping-Methode ist effektiv für langen Halt. Beim Ploppen werden die nassen, gekneteten Haare für ca. 10 min in ein weiches Baumwollhandtuch oder T-Shirt gewickelt. Als nächstes die Haare vorsichtig entwickeln und mit einem Diffusor föhnen oder im Sommer auch gerne an der Luft trocknen lassen. Beim Diffusen die Haare nicht mehr berühren bis sie halbtrocken sind, weil die gebündelten Wellen sonst ihre Form verlieren und vermehrter Frizz entstehen könnte.

  1. Schritt: Schützen

 Wenn du dann die wunderschönen Wellen hast, möchtest du sie natürlich auch möglichst lange erhalten. Wellige Haare neigen allerdings dazu, sich schnell auszuhängen, deshalb ist es wichtig, sie zu schützen. Hierzu gibt es mehrere Möglichkeiten. Am besten reduzierst du das Kämmen im trockenen Zustand, weil sich deine welligen Haare sonst schnell wieder glätten. Ein riesiger Gamechanger für wellige Haare ist es, wenn du dir Gedanken machst, wie auch deine Haare eine erholsame Nacht haben können. Deine Wellen haben es nachts schön mit einem schützenden Haarstyle (z. B. der berühmten Ananas), einem Haarturban oder einem weichen Satin-Kissen.

Unser Tipp für dich:

Der Weg zu gesunden Haaren braucht Zeit. Es lohnt sich, diese in deine Haarpflege zu investieren und deine eigenen Haarbedürfnisse besser kennenzulernen. Kein welliges Haar gleicht dem anderen. Finde geduldig heraus, was deine einzigartigen Wellen brauchen. Man entwickelt nach einer Weile ein Gefühl für seine eigenen Haarbedürfnisse. Damit du eine Entwicklung siehst, mach am besten regelmäßig Fotos von deinen Haarwaschtagen. Wir begleiten dich gerne mit den Haartipps hier auf diesem Blog und mit unseren natürlichen und veganen Haarprodukten, die speziell für welliges Haar entwickelt wurden.
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag